Etappe 18: Paralia – Thessaloniki … etwas verspätet ;-) … sorry!

Hier kommt er nun endlich – der Bericht zur 18. Etappe!

Mit viel Vorfreude sind wir am Mittwochmorgen gegen 09:30 Uhr in Paralia-Katerini nach einem leckeren Frühstück bei erneut strahlendem Sonnenschein gestartet.

Zunächst ging es sehr flach daher – immer den imposanten Olymp an unsrer Seite! Dann kamen wir bei einer sehr schönen Ruine / Ausgrabungsstätte vorbei – „Αρχαία Πύδνα“ … und es gab eine kostenlose Führung mit vielen Informationen vom Pfleger der Anlage! Dort trafen wir auch ein sehr nettes Paar aus Halle, die so begeistert sind von dieser Region, dass sie überlegen evtl. eine Immobilie hier zu erwerben!

Thessaloniki rückte immer näher … und es wurde immer heißer! 😉 …. in einem kleinen Ort suchten wir nach Flüssigem! … und fanden es in einem sehr kleinen und einfachen Lokal in einer Nebenstraße. Dort saßen bereits ein paar fröhlich singende und manchmal auch tanzende Griechen! Wir bestellten zu Cola und Fanta einen griechischen Salat und bekamen mit einem Lächeln den Salat .. und Kalamaris … und frittierte Kartoffel … und gebackene Auberginen …. und als wir bezahlen wollten, winkten alle ab – wir wären eingeladen! Ein kleiner Junge fixierte uns die ganze Zeit voller Bewunderung und schaute sich immer wieder staunend unsere Fahrrad an! Nach mehreren Bildern mit uns ging es dann weiter! … Das ist Griechenland!!! … und viel weniger das, was leider oft in den Medien gezeigt wird!

Auch bei einer schattenspendenden Tankstelle 18km vor unserem Ziel holte man uns Stühle und gab uns Getränke! Herzlichkeit hat einen Namen! 😉

Und dann war es soweit – Thessaloniki!! … wir erreichten die „Nikis“ – die Flaniermeile am Wasser von Thessaloniki. Dieser Moment war sehr besonders – eine Tour voller besonderer Eindrücke neigte sich ihrem Ende … nach ca. 3 Jahren Planung auf diesen Moment hin …

In der nähe der Kitchen Bar war Treffpunkt und um 18:30 Uhr kamen sie dann!! Ca. 30 bis 40 Kinder mit einigen Betreuern von einem Radsportverein in Thessaloniki und Μιχάλης Σταματίου und Erica übernahmen die Führung und los ging es über die Nikis vorbei am Weißen Turm zur Messe – begleitet von einem rollenden Kamerateam … und beim Eingang der Messe ging es dann so richtig los!! … Miltos Kesoglou und Aimilios Tsarouchas haben tolle Arbeit geleistet und unglaublich viel für die Tour und den Empfang organisiert! DANKE!!! … Mit einem Banner warteten unsere Lieben, Freunde, Bekannte, Mitarbeiter von Hamogelo und viel Presse auf uns – und unter völliger Geheimhaltung und als große Überraschung tauchte meine Frau hinter dem Banner auf!! 🙂

Vom Direktor der HELEXPO bekamen wir einen tollen Pokal als Anerkennung überreicht. Der deutsche Generalkonsul Walter Stechel wartete ebenfalls auf uns und wir fühlen uns sehr geehrt, dass beide sich die Zeit für uns genommen hatten.

Und dann wurde ein symbolischer, großer Scheck entrollt, mit der aktuellen Summe, die Hamogelo bekommen wird – 6.372 Euro … mindestens 😉 … denn wir freuen uns noch immer über weitere Spenden! 😉 … insgesamt liegen wir aktuell übrigens bei 25.488 Euro!! … DANKE!!

Es gab nun viele Interviews, z.B. mit dem 3. griechischen Fernsehprogramm ΕΡΤ3 und der deutschen Welle Griechenland.

Bei all diesem grandiosen Empfang ist es uns aber sehr wichtig, dass wir nicht irgendwelche „Helden“ sind … Jeder Mensch … jedes Kind auf der Welt ist ein grandioses, wertvolles und einzigartiges Geschenk Gottes – und das ist das wirklich heldenhafte an jedem Tag neu!

Danke, dass Ihr uns begleitet habt, für uns gebetet habt, uns habt wissen lassen, dass unsere Berichte euch gut getan haben … DANKE!!! …. Ευχαριστώ πολύ!!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s